Sonntag, 1. Juni, 11Uhr: Gottesdienst

Jesus bereitet seine Juenger auf seinen Abschied vor. In seiner Gegenwart waren sie relativ sicher, aber sehr bald werden sie Anfeindungen und Verfolgung ausgesetzt sein. Die meisten von ihnen werden Folter erleiden und eines gewaltsamen Todes sterben. Jesus versprach weder seinen Juengern noch uns heute, dass das christliche Leben einfach und ohne Schmerzen sei – aber er ist auch bei uns als Helfer, Berate und als Geist der Wahrheit.

 

Posted on May 31, 2014, in Uncategorized. Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: